Urlandschaften

Die Urlandschaften

,,Schatten sind oft rund. lhre Ränder zeigen eine scharfe Begrenzung. Und doch lösen sie sich im Nu zitternd auf. lm lnnern ist ein Schatten nie ganz schwarz. Er besteht aus vielen kleinen Strukturen, Linien, ja wiederum aus Schatten, grobkörnig wie Sand, wie Brocken aus Stein. Wildes Leben ist hier zu beobachten. lm Herzen eines Schattens ist ein sanfter Fleck mit gezackten Kanten. Gerade noch atmend, sich bewegend, verrutscht und verschiebt er sich; Bruchstücke lösen sich, der Fleck wird zu einem Wasserfall mit tausend harten Linien, um sich kurz darauf wie ein Kornfeld zu bewegen, über das der Wind streicht."

Ursula Wentzlaff